Insolvenzrecht & Sanierungen

Insolvenz und Sanierungen in Linz

Rechtsanwalt Wolfgang Kempf - Ihr Spezialist für Insolvenzrecht und Sanierungen in Linz.

Sanierungsberatung-Warum jetzt?

Die derzeitige Wirtschaftslage ist sehr herausfordernd. Hohe Inflation, Energiepreise und Ungewissheit können zur überraschenden Änderung der Rahmenbedingungen, sowohl im eigenen Betrieb, als auch bei wichtigen Geschäftspartnern führen. Als seit vielen Jahren im Bereich Sanierung und Insolvenzrecht tätiger Rechtsanwalt, stehe ich gerne zur Seite, wenn sich die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen überraschend ändern. Unter Einbeziehung von Beratern mit fundiertem Sachwissen im Bereich Recht, Sanierung und Steuern ist es wichtig, zuerst die Ursachen für die Krise zu analysieren und dann eine Zukunftsprognose zu erstellen.

Gerichtliche oder außergerichtliche Sanierung von Betrieben:

Wann ist Zeit für die erste rechtlicher Beratung? Nehmen Sie den Rat bereits in Anspruch, wenn Sie bemerken, dass die Geschäfte sich zum Schlechteren wenden. So lange Sie noch zahlungsfähig sind, lassen sich die Weichen einfacher stellen. In manchen Fällen verändert sich das Umfeld jedoch sehr rasch. Dann gilt es, zielgerichtet und rechtlich abgesichert zu reagieren. Ich bin für Ihre Fragen da und berate Sie zu Insolvenz und Sanierungen in Linz. Sollte eine (außergerichtliche) Sanierung nicht mehr zielführend sein, berate ich Sie gerne in der Durchführung eines gerichtlichen Insolvenzverfahrens. Wichtig ist die Vorbereitung der Erstellung einer Betriebsfortführungsrechnung, eines Liquiditätsplanes etc. Dazu gehört auch die vertrauliche Kommunikation mit Banken, Geschäftspartnern und Dienstnehmern.

 

Bei der Beurteilung ist aber auch das persönliche und wirtschaftliche Umfeld mitzuberücksichtigen, insbesondere ob es (Bürgen) Haftungen von nahestehenden Personen (Kredite, Leasingverträge, ….) oder Pfandrechte an den Liegenschaften gibt. Wichtig ist das rechtzeitige Erkennen von Krisensymptomen und das Treffen von Entscheidungen für den weiteren wirtschaftlichen Weg.

 

Durch diesen Dschungel begleite ich Sie und finde für Sie die optimale Lösung. Egal ob außergerichtliche oder gerichtliche Sanierung, Betriebsschließung oder Fortführung – ich bin der Partner an Ihrer Seite.

 

Neben den schwierigen rechtlichen Themen gehört hier auch das Fachwissen hinsichtlich Arbeitnehmerschutz - Deckung durch den Insolvenzentgeltssicherungsfond) sowie das Wissen zu noch offenen steuerrechtlichen Themen zum Beratungsumfeld. Der aktive Steuerberater wird in die Vorbereitungen mit einbezogen. Fortführungsrechnung und Liquiditätsplan sind zu erstellen.

 

Die Möglichkeit von Vertragsauflösungen durch den Masseverwalter gehört ebenso vorbereitet, immerhin gibt es hier nur kurze Entscheidungsfristen.

 

Durch die Einschaltung in die Ediktsdatei (www.edikte.justiz.gv.at) ist die Publizität in der Öffentlichkeit gegeben, was auch zu Medienberichten führen kann.

 

Sollte eine gerichtliche Sanierbarkeit des Betriebes nicht gegeben sein (ungünstige Gläubigerstruktur, fehlende finanzielle Mittel, Mindestquoten 20 % in 2 Jahren kann nicht erwirtschaftet werden, …) berate ich Sie auch gerne bezüglich der Durchführung eines Schuldenregulierungsverfahrens (Privatkonkurs) beim Bezirksgericht.

 

Noch ein Hinweis zuletzt: Der österreichische Gesetzgeber hat in der Insolvenzordnung, welche vielfach novelliert wurde, die gesetzlichen Rahmenbedingungen geschaffen, dass sich Unternehmen und Privatpersonen in einem gerichtlichen Verfahren unter Aufsicht einer Insolvenz- oder Masseverwaltung ihre Schulden und somit ihre Verbindlichkeiten regulieren können. Auf Grund der Individualität des Unternehmens, der Privatperson, der Gläubigerstruktur und der Branche gibt es kein „vorgefertigtes Rezept“.

 

Verschwiegenheitspflicht:

Als Rechtsanwalt bin ich zur Verschwiegenheit verpflichtet. Sanierungsberatung ist vom wechselseitigen Vertrauen und Zusammenarbeit geprägt. Dazu gehört auch die richtige und rechtzeitige Kommunikation mit Banken, Lieferanten, Kunden und Dienstnehmern. Aber auch die Einbindung des familiären Umfeldes und die damit verbundene Information ist essentiell.

 

Nutzen Sie das Beratungs-Know-how.